Einen Moment...
Das schwule Szene-Lexikon für Deutschland, Österreich und die Schweiz

HomoLex.com - Das Schwule Lexikon

GLBTI auf HomoLex.com

Queer-Buchstaben-Baukasten

Die Abkürzung LGBT wird im Englischen seit Anfang der 1990er Jahre verwendet. Sie ist eine Anpassung der seit Mitte der 1980er Jahre verwendeten Abkürzung LGB als Ersatz für die negativen Schwingungen bei der Beschreibung von Homosexualität oder Homo.

LGBT ist die heute meist verwendete Zeichenfolge aus dem Queer-Buchstaben-Baukasten. Aber auch GLBT, LGBTI, LSBTTIQ, LGBTQIA+ und viele andere Formen werden verwendet. Je nach Anlass werden Zeichen weggelassen oder hinzugefügt. Mitunter wird, um niemanden auszuschließen, auch ein Sternchen oder ein Pluszeichen angehängt, etwa bei LSBTTI* oder LGBTQIA+. So wird für eine beliebige Spaltung und Aufsplitterung der nicht heterosexuellen Gesellschaft gesorgt:

L lesbisch

G gay

S schwul

B bisexuell

T transsexuell

T transgender

Q queer

I intersexuell

A asexuell

+ und viele andere mehr

* und alle anderen auch

___________________________________________

Und warum nicht auch:

C cisgender / cissexuell

P pansexuell

A autosexuell

I intrasexuell

I interracial

H heterosexuell

Ratlos über diesen Queer-Buchstaben-Salat. Denn mit LGBT ist eigentlich alles gesagt, wenn das T für trans steht.

 

Ergänzungen bzw. Korrekturen für GLBTI vornehmen

 
  

Blättern nach G

'