Einen Moment...
Das schwule Szene-Lexikon für Deutschland, Österreich und die Schweiz

HomoLex.com - Das Schwule Lexikon

Genito-genital-Reiben auf HomoLex.com

Tribadie

Tribadie, auch Tribadismus, kommt aus dem Griechischen von tribein, reiben. Es ist eine sexuelle Praktik bei der Frauen ihre Klitorides zum Zweck der Stimulation aneinander reiben.

Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts wurde das Wort im deutschen Sprachraum als Synonym für weibliche Homosexualität verwendet.

Diese Praktik ist auch bei weiblichen Bonobos zu beobachten, einer mit dem Schimpansen verwandten Primatenart. Sie wird dort als „Genito-genital-Reiben“ oder GG-rubbing bezeichnet.

Afrikanische Einheimische bezeichnen dieses Verhalten der Bonobo-Weibchen als hoka-hoka. Dieses Verhalten dürfte der Reduktion von Spannungen dienen, den Zusammenhalt innerhalb der Weibchen einer Gruppe stärken und auch die hierarchische Rangstufe anzeigen, da es häufiger von rangniedrigeren Weibchen begonnen wird.

 

Ergänzungen bzw. Korrekturen für Genito-genital-Reiben vornehmen

 
  

Blättern nach G

'