Einen Moment...
Das schwule Szene-Lexikon für Deutschland, Österreich und die Schweiz

HomoLex.com - Das Schwule Lexikon

Gloryhole auf HomoLex.com

Glory Hole

Gloryhole

Glory Hole

Loch, das sich auf Höhe des Penis in den Zwischenwänden von Toilettenkabinen, Pornokabinen, etc. befindet bzw. gebohrt wird. Der Penis wird durch dieses gesteckt und bietet dem Gegenüber die Möglichkeit diesen zu bearbeiten. Eine gern genutzte Variante, wenn anonymer Sex gewünscht wird.

Die ersten Glory Holes gab es wohl Anfang des 18. Jahrhunderts in einigen Abtritten in reputablen Londoner Schenken. Sie wurden aber schnell von der „Gesellschaft zur Reform der Manieren“ (1691 - etwa 1730) missbraucht, um schwule Männer nicht zu lieben, sondern zu verfolgen.

 

Ergänzungen bzw. Korrekturen für Gloryhole vornehmen

 
  

Blättern nach G