Einen Moment...
Das schwule Szene-Lexikon für Deutschland, Österreich und die Schweiz

HomoLex.com - Das Schwule Lexikon

Sexting auf HomoLex.com

Cybersex

Sexting

Der Begriff Sexting setzt sich aus den beiden englischen Wörtern "sex" und "texting" zusammen. Es ist das Versenden von erotischen Texten, Bildern oder Videos über das Handy. Oft wird es, fälschlicherweise, als Beweis des Vertrauens oder der Treue angesehen, wenn sich die Partner (auch "Sexter" genannt) gegenseitig Nacktfotos schicken. Oft werden dafür Apps wie Snapchat verwendet, die ihren Nutzern versprechen, die Fotos schon nach wenigen Sekunden wieder vom Gerät zu löschen. Die Bilder werden aber lediglich ausgeblendet und nicht tatsächlich von der Festplatte des Smartphones oder Tablet-PCs entfernt. Also Achtung! Wenn die "Beziehung" nicht mehr funktioniert, besteht natürlich die Gefahr, dass die Fotos der "Sexter" Monate später aus Wut, Eifersucht oder Enttäuschung an Dritte verschickt werden.

Cybersex

Cybersex wird im Gegensatz zum realen Sex, mittels Computer und Internet praktiziert und findet in zahlreichen Variationen, in der Regel über große Distanzen statt.

Das Surfen auf einschlägigen Internetseiten und dem gleichzeitigen Masturbieren bei der Betrachtung der gezeigten Inhalte ist eine Form des Cybersex. Aber auch Camsex, Teledildonic oder der Austausch von sexuellen Gedanken und Phantasien in geschriebener Form im Chat sind Varianten des Cybersex.

 

Ergänzungen bzw. Korrekturen für Sexting vornehmen

 
  

Blättern nach S

'