Einen Moment...
Das schwule Szene-Lexikon für Deutschland, Österreich und die Schweiz

HomoLex.com - Das Schwule Lexikon

Sexuelle auf HomoLex.com

Die sexuelle Orientierung, Veranlagung, Ausrichtung, Präferenz, Neigung oder Identität beschreibt, von welchem Geschlecht ein Mensch sexuell angezogen wird.

Dabei unterscheiden wir zwischen Homosexualität, Bromosexualität, Heterosexualität, Bisexualität, Asexualität, Pansexualität, Monosexualität, Polysexualität und Demisexualität, Skoliosexualität, sowie zwischen Androphilie und Gynäkophilie, deren Gegenteil Androphobie und Gynäkophobie heißt.

Sexuelle und romantische Orientierung können, müssen aber nicht übereinstimmen.

Romantik

Gefühlsbetont und schwärmerisch wird von romantischen Menschen die Wirklichkeit idealisiert. Lange Zeit kam die Menschheit ohne Romantik aus. Erst der höfisch-ritterliche Minnegesang des Mittelalters ließ Gefühle der Romantik aufkommen. Ritterdichtungen wurden zu Romanen und diese zur Romanze.

Manche beschränken sich auf rein sexuelle oder rein emotionale, romantische Beziehungen. Die wichtigsten romantischen Identitäten sind: Homoromantik, Heteroromantik, Biromantik, Aromantik, Panromantik und Demiromantik.

Romantische und sexuelle Orientierung können, müssen aber nicht übereinstimmen.

 

Ergänzungen bzw. Korrekturen für Sexuelle vornehmen

 
  

Blättern nach S