Einen Moment...
Das schwule Szene-Lexikon für Deutschland, Österreich und die Schweiz

HomoLex.com - Das Schwule Lexikon

Interracial auf HomoLex.com

Aus dem Englischen: Herkunft spielt keine Rolle.

Queer-Buchstaben-Baukasten

Die Abkürzung LGBT wird im Englischen seit Anfang der 1990er-Jahre verwendet. Sie ist eine Anpassung der seit Mitte der 1980er-Jahre verwendeten Abkürzung LGB als Ersatz für die negativen Schwingungen bei der Beschreibung von Homosexualität oder Homo.

LGBT ist die heute meist verwendete Zeichenfolge aus dem Queer-Buchstaben-Baukasten. Aber auch GLBT, LGBTI, LSBTTIQ, LGBTQIAP+ und viele andere Formen werden verwendet. Je nach Anlass werden Zeichen weggelassen oder hinzugefügt. Mitunter wird, um niemanden auszuschließen, auch ein Sternchen oder ein Pluszeichen angehängt, etwa bei LSBTTI* oder LGBTQIA+. So wird für eine beliebige Spaltung und Aufsplitterung der nicht heterosexuellen Gesellschaft gesorgt:

L lesbisch

G gay

S schwul

B bisexuell

T transsexuell

T transgender

Q queer

I intersexuell

A asexuell

P pansexuell

+ und viele andere mehr

* und alle anderen auch

___________________________________________

Und warum nicht auch:

C cisgender / cissexuell

A autosexuell

I intrasexuell

I interracial

H heterosexuell

Ratlos über diesen Queer-Buchstaben-Salat. Denn mit LGBT ist eigentlich alles gesagt, wenn das T für trans steht.

 

Ergänzungen bzw. Korrekturen für Interracial vornehmen

 
  

Blättern nach I